Geschichte

  1. 2014

    Die KVSZI (Kantonale Verbindungsstruktur zwischen den Institutionen) wird zur SOMEKO (Sozial-Medizinische Koordinationsstelle) und ist im Gesetz über die Krankenanstalten und -institutionen (GKAI) vom 13. März 2014 benannt.

  2. 2012

    Staatsratsentscheid vom 19. Dezember 2012

    • Ernennung des Direktionskomitees, zusammengesetzt  mit jeweils einem Vertreter pro Institutionstyp (Spital, Pflegeheim, SMZ, Ärzte) und wird vom Kantonsarzt präsidiert.
  3. 2009

    Gründung der KVSZI (Kantonale Verbindungsstruktur zwischen den Institutionen)

    • Entwicklung der Koordination und der interinstitutionellen Zusammenarbeit
    • Gewährleistung der Versorgung der Patienten innerhalb der verschiedenen Institutionen
    • Austauschplattform zwischen den Institutionen (Spitäler, Pflegeheimen, SMZ, Rehabilitationszentren, Tagesbetreuungsstrukturen)